Egerland-Echo

 

Das Egerland-Echo des Musikverein Scheuerfeld wurde im Jahre 1977 gegründet und steht unter der Leitung von Georg Buchen. Dieses Ensemble widmet sich der volkstümlichen Musik des Egerlandes, wie sie zum Beispiel durch Ernst Mosch († 15.05.1999) und seine Egerländer Musikanten bekannt gemacht wurde. Das Repertoire umfasst Märsche, Walzer und Polkas, darunter viele Stücke als Originalnoten der Egerländer Musikanten.

Im Laufe eines Jahres absolviert das Egerland-Echo vier bis fünf Auftritte, die meist volkstümlich geprägt sind. Hier sind z. B. der alljährliche Almabtrieb an der Dauersberger Mühle sowie das Scheunenfest in Steckenstein zu nennen.

Fast alle Musiker des Egerland-Echos sind auch im Großen Blasorchester des MVS aktiv. Dadurch entsteht eine doppelte Belastung, die auch schon einmal dazu führen kann, dass die Musiker ein gesamtes Wochenende unterwegs sind. Den Musikern, die dies auf sich nehmen, kann man nur danken. In diesem Sinne bildet das Egerland-Echo gleichzeitig den ‘harten Kern’ des Musikvereins.

Egerland-Echo 2014
Egerland-Echo 1998
Egerland-Echo 1987